Die Pflanzenwelt von Karnickelhausen / Silberseen
MEHR KANN MAN NICHT ENTDECKEN

Astkranz

Astkränze in Bäumen, entstehen, wie hier in der Kiefer.




Hierbei handelt es sich um einen sogenannten Astkranz. Die Seitenäste sind sternförmig und schräg nach oben gewachsen, was auf eine Kiefer schließen könnte. Solange die Äste 'leben', gehen die Jahresringe des Baumes auch in die Äste über, wie hier. Stirbt der Ast ab, wird das tote Astholz beim weiteren Baumwachstum 'überwallt' ohne dass es weiter zu einer Verbindung kommt - die Jahresringe übergehen die Äste. Kann man oft sehen, wenn bei einem Holzbrett ein Astloch drin ist. Bei gesundem Holz ist das Astloch fest 'eingewachsen' und bei Totholz fällt der Ast einfach raus und man hat die sogenannten Astlöcher, also minderwertige Holzware.
Quelle: Facebook: Wir sind rechsrheinisch